eSports Hype erobert die Welt

In allen denkbaren Disziplinen, die uns der Sport zu bieten hat, wurden mittlerweile große Meisterschaften ausgetragen. Im Fußball haben wir so die Champions League, die Europa League sowie unzählige weitere Ligen in vielen Ländern, in welchen die Teams für die Meisterschale kämpfen. Als größtes Wettbewerb hat Fußball natürlich die WM. Mit der Entwicklung der Technologie und des Internets ist aber eine Grundlage auch für den „elektronischen Sport“ geschaffen worden. So haben wir heute nicht nur unzählige Anbieter von Online-Sportwetten, sondern auch Videospiel-Wettbewerbe, an welchen professionelle Spieler alleine oder in Gruppen online um die Meisterschaft spielen. Der eSport wird somit auch in 2019 ein großer Hype in der Gaming Community sein.  

Wie wird eSports in Deutschland gesehen?

In einigen Ländern wird eSport offiziell als Sport bezeichnet – mit einer Liga, vielen Meisterschaften und allem drum und dran. In Deutschland herrscht eine ähnliche Situation, obwohl eSport noch nicht als ein echter Sport wahrgenommen wird.

Dennoch beweisen viele Fakten, dass es sich dabei um eine Sportdisziplin handelt. Die Spieler sind nicht nur hochkonzentriert, sondern machen dabei auch gewisse Bewegungen – und diese sind ein wichtiges Kriterium, um etwas als eine Sportart zu bezeichnen.

Die Gamer Community in Deutschland hofft auf Veränderungen im Gesetz, wenn es um die Frage „Sportart oder nicht?“ geht.

eSport Wettbewerbe in Deutschland

Auch in Deutschland wird der Hype immer größer. Tausende Spieler spielen online, viele von ihnen spielen täglich stundenlang, um ihre Gamingskills zu verbessern. Manche bis zu 16 Stunden am Tag. Viel Geld ist aber auch im Spiel. Wer z. B. die deutsche Meisterschaft in PUBG gewinnt, bekommt einen Preis in höhe von 35.000 €. Eine schöne Summe. Aber im Vergleich zu den großen Wettbewerben in großen Arenen, wo die Profis bis zu 20 Millionen $ kassieren, sind die 35.000 € Trinkgeld.

Welche Video-Spiele sind Teil des eSport Hypes?

Der Hit in der heutigen Gaming Community ist PUBG: Ein Online-Spiel, in dem man alleine oder in einer Gruppe versucht, mithilfe verschiedener Sachen und Waffen, am Leben zu bleiben. eSports Wettbewerbe in Spielen wie Counter Strike oder Dota gelten als mega Weltturnire.

Die meisten Spiele werden in der ersten Person gespielt, darunter Call of Duty und Counter Strike. Bekannte Strategie-Spiele sind League of Legends und Dota.

Der Hype hat erst begonnen

Der Hype um die eSports Spiele und Wettbewerbe schein erst begonnen zu haben, denn das Angebot sowie die Anzahl an Teilnehmern ist so groß wie noch nie zuvor. Mehrere Hunderttausende Fans sehen sich die Wettbewerbe online an, ohne sich daran direkt und aktiv zu beteiligen. Weltweit werden die großen Wettbewerbe in großen Arenen organisiert, wo Tausende das Spiel gleich vor ihren Augen miterleben können. In vielen Ländern wird eSport als ein echter Sport wahrgenommen. So werden etwa in China die eSports Wettkämpfer als echte Sportler bezeichnet und werden mit den Sportlern anderer sportlichen Disziplinen verglichen.